Willkommen bei indianer-web.de
| Forum | Suchen | Mitglieder | Empfehlen | Home

» Willkommen Gast [ login | registrieren ]


Fredericksburg Texas Powwow Verboten!
Forum
- Indianer Nordamerikas



Seite [ 1 ] [ 2 ] > » Antwort schreiben | Zurück zum Forum
Name Nachricht
Der Texaner


Siedler
10 Beiträge

Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 19 Mar. 2012 21:54


Texas Rangers wollen kein Powwows mehr in Fredericksburg, Texas.

Comanchen Nation Chairman Burgess sagte bei einen Friedensvertrag Anerkennung Zeremonie am Fort Martin Scott in 2010; “Die Deutschen kamen hier auf die Suche nach das was wir Comanche hatten seit der Anfang des Zeit: Freedom und Demokratie.”

Ein einzige Friedensvertrag wird noch von Nordamerikanische Indianer geehrt: 1847 zwischen den Comanchen Nation und den Verein zum Schutze deutsche Einwanderer in Texas. Als Vorsitzender des Adelsvereins hatte Karl Immich von Leiningen auch den Ruf eines liberalen Reformers und fortschrittlichen Freidenkers. Als Ergebnis dessen wurde er am 15. Juli 1848 zum ersten Ministerpräsidenten der von der Frankfurter Nationalversammlung eingerichteten provisorischen Zentralgewalt unter Reichsverweser Johann von Österreich berufen.
HILFE! Unsere Comanchen Freunde kamen jedes Jahr wieder nach Fredericksburg, Texas um unsere Friedensvertrag zu feiern aber jetzt wollen die Texas Rangers das verbieten. Jedes ‘Like’ oder ‘Gefällt mir’ auf unsere Fort Martin Scott Museum Association facebook Seite hilft unsere Kampf .
 
 
     
elk


RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 20 Mar. 2012 15:46


Hi, Texaner,

erst einmal : Das wäre ja wirklich ein großer Verlust schon rein von der Geschichte her, wenn das Treffen nur zur "Geschichte" würde !

Eines ist mir aber nicht ganz klar, d.h. wieso können die "Texas Ranger" darüber entscheiden ?

Die Geschichte der Texas Ranger und ihr Vorgehen gegen die Indianer "bei ihrer Gründung" mal außen vor gelassen, so sind doch ihre heutigen Aufgaben nur.. polizeilicher Natur,
d.h. vorwiegend "erstrecken sich ihre heutigen Aufgaben von der Verbrechensaufklärung über Korruptionsbekämpfung bis zum Schutz der Grenze gegen illegale Einwanderer. Die Texas Rangers unterstehen dem Gouverneur von Texas".

Sehe ich das richtig ?

Zweite Frage: Du schreibst "hilft unserem Kampf .".
In wieweit bist Du da involviert, lebst Du in Texas ?

LG,

elk

 
   
Heidi


RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 23 Mar. 2012 15:37


Hallo Texaner,

Die Texas Ranger verstossen hier gegen die Amerikanische Verfassung, und zwar gegen "The First Amendment". Dort heisst es ja unter Anderem:

Assembly
The First Amendment says that people have the right to gather in public to march, protest, demonstrate, carry signs and otherwise express their views in a nonviolent way. It also means people can join and associate with groups and organizations without interference.

Also macht dieses Verbot rechtlich gesehen keinen Sinn.

Inzwischen habe ich auch schon an eine Deutsch-Amerikanische Freundschaftsorganisation in Deutschland geschrieben, die 1989 eine Komantschen/Choctaw Gruppe zu Gast hatte,
dies war auch zum Anlass, den Vertrag von 1847 zu ehren.

Ich halte alle Daumen und werde mich auch noch persoenlich einsetzen.

Mit freundschaftlichem Gruss aus Wisconsin,
Heidi G.

 
   
Petra


RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 23 Mar. 2012 16:23


Leute... lest doch erst mal nach und lasst euch nicht von einem einzelnen Internetaufruf in Aufruhr bringen. Hab nur mal ganz schnell "quergelesen" und anscheinend geht es schlicht und einfach um ein oeffentliches Bauvorhaben. Die Powwowfraktion ist ein Verein zur Geschichtsbewahrungen und eine andere Fraktion wuerde gerne ein Museum zur Geschichte der Texas Rangers bauen. Nun geht es wohl darum wer das staedtische Grundstueck fuer seine Zwecke nutzen darf, Museumsbau oder weiterhin Veranstaltungsplatz. Ziemlich undramatisch fuer meine Begriffe.

Immer diese Aufregung....
 
   
elk


RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 23 Mar. 2012 16:51


Danke Petra,

das war auch im Hinterkopf meine Frage zu mehr Information, da für mich eben heutzutage die Texas Ranger eigentlich nur "Exekutive" Rechte haben, also Ausführungsorgane sind und keine die eigene Beschlüsse so einfach umsetzen können.
Lag ich also gar nicht so quer.

LG,
elk
 
   
Guenther Fischer


RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 25 Mar. 2012 12:26




Petra:

Leute... lest doch erst mal nach und lasst euch nicht von einem einzelnen Internetaufruf in Aufruhr bringen. Hab nur mal ganz schnell "quergelesen" und anscheinend geht es schlicht und einfach um ein oeffentliches Bauvorhaben. Die Powwowfraktion ist ein Verein zur Geschichtsbewahrungen und eine andere Fraktion wuerde gerne ein Museum zur Geschichte der Texas Rangers bauen. Nun geht es wohl darum wer das staedtische Grundstueck fuer seine Zwecke nutzen darf, Museumsbau oder weiterhin Veranstaltungsplatz. Ziemlich undramatisch fuer meine Begriffe.

Immer diese Aufregung....



Danke, Petra.
Da muss man sich schon fragen, was ein Texas Ranger Museum ausgerechnet in Fredericksburg zu suchen hat. Wer das Horror Ranger Museum in Waco mal besichtigt hat, dem wird schnell klar: Mit den deutschen Einwanderern nach Texas hat die Ranger-Unkultur nichts gemeinsam - mit den Comanchen sowieso nicht.
Nach den Komplikationen der letzten Jahre mit dem PowWow in Fredericksburg sollten die Friedrichsburger wirklich etwas sensibler umgehen mit ihren Comanche-Freunden und nicht ausgerechnet ein Museum für deren Erzfeinde bauen.
Guenther


 
   
Axel Dillschneider


RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 01 Apr. 2012 07:09


Hallo Texaner,
ich war selbst mit den Komantschen, Larry Liles und Freunden, insgesamt 14, in Deutschland auf Tour. Nur positives Echo. War selbst schon mehrere Male in Fredricksburg, auch bei dem Pow Wow, Video als Dokument vorhanden. Was nehmen sich die Ranger eigentlich raus. Die Indianerkriege sind doch schon vorüber und wir leben bereits im 21. Jahrhundert d.h. auch die Native Amerikans sind ein Teil Amerikas und nicht nur die englischstämmigen Einwanderer. Die Pow Wow sind friedliche Veranstaltung im Gedenken an die indainischen Wurzeln aber auch im Gedenken an Kriegsveteranen. Ich denke Amerika sollte stolz auf die Vielfalt seiner Kultueren sein. Auch bei uns gibt es Vereine die das Leben der Römer, Kelten und Wickinger am Leben halten
 
   
Guenther Fischer


RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 01 Apr. 2012 11:24




Axel Dillschneider:
.... Was nehmen sich die Ranger eigentlich raus. Die Indianerkriege sind doch schon vorüber und wir leben bereits im 21. Jahrhundert d.h. auch die Native Amerikans sind ein Teil Amerikas und nicht nur die englischstämmigen Einwanderer. Die Pow Wow sind friedliche Veranstaltung im Gedenken an die indainischen Wurzeln aber auch im Gedenken an Kriegsveteranen. Ich denke Amerika sollte stolz auf die Vielfalt seiner Kultueren sein. Auch bei uns gibt es Vereine die das Leben der Römer, Kelten und Wickinger am Leben halten



Lieber Axel,
ganz so einfach darf man es sich nicht machen. Römer, Kelten und Wikinger gibt es heute nicht mehr, ihre Nachkommen leben nach mehr als 1500 Jahren nicht mehr in Deutschland - ich hatte noch nicht das Vergnügen, mich mit einem Nachkommen zu unterhalten. Ihre Kulturen wurden teilweise assimiliert, ansonsten sind ihre Spuren eher für Archäologen interessant.

Das ist anders bei Texas Rangern und Comanchen. Deren letzte blutige Kämpfe liegen ca. 130 Jahre zurück und die Erinnerungen daran werden auf beiden Seiten gepflegt. Es lohnt den Besuch im Texas Rangers Museum in Waco, dort ist Selbstverständnis und Kampfweise der Texas Rangers gegen die Comanche dargestellt. Auch die ältesten Comanche berichten noch über die Scharmützel ihrer Eltern und Großeltern mit den Texas Rangern.
Die Comanche sind eine aktive, in sich geschlossene Gemeinschaft, in ihrem Selbstverständnis ein Volk und eine Nation. Ihre Tradition, Sprache und Kultur lebt. Ähnliches gilt für die Texas Rangers - auch deren Organisation lebt weiter und bekennt sich zu den alten Traditionen aus der Zeit der Indianerkriege. Wer allerdings aufmerksam durch das Waco-Museum geht, wird in den Reihen der Rangers, von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen, keine Deutschen finden.
Die Frage für mich ist nicht, was sich die Rangers herausnehmen. Die Frage ist vielmehr: Warum halten sich die Fredericksburger wieder einmal nicht an den alten Friedensvertrag mit den Comanchen - ein Rangermuseum auf dem PowWow-Platz ist eine heftige Provokation für die Comanche...

 
   
Bigmajo


RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 05 May. 2012 11:01


Das Unrechtsbewußtsein der amerikanischen Bevölkerung scheint meines erachtens nach nicht besonders ausgeprägt zu sein.Schließlich war man ja immer Sieger, das rechtfertigt jegliche Greultat.Im Gegensatz zu uns Deutschen, deren Worte auf die rassistische Goldwaage gelegt werden und bei jeglicher Verfehlung ein Sturm der Empörung losbricht an dessen Ende erwartet wird das wir auf Knien um Verzeihung flehen.Diese Erfahrung scheint jenen Amerikanern gänzlich zu fehlen und auch das nötige Feingefühl und Wertschätzung der kulturellen Bedürfisse anderer.
 
   
Der Texaner


Siedler
10 Beiträge

RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 10 May. 2012 19:21


Zuerst möchte ich mich bei euch allen für das Interesse an unserem Kampf um unsere Deutsch/Comanchene Geschichte zu retten bedanken. Wir werden weiter demostrieren und Unterschriften sammeln bis die „Former Texas Rangers“ uns in Ruhe lassen.
Heide,
Der Chef der hiesigen Polizei kennt unsere Rechte an und hindert unsere Demonstrationen nicht. Unsere Comanchenfreunde würden sehr gerne wieder für ein Powwow zur Ehre des Friedensvertrages von 1847 nach Deutschland reisen. Wir hoffen das alle Deutschen erkennen werden das dies Ihre Geschichte ist.
Petra und Elk,
Das städtische Grundstück ist ein wichtiges archäologisches Gebiet wo die Ureinwohner schon vor mindestens 6000 Jahren lebten. Es ist in der offiziellen Liste der zu schützenden Nationalen Historischen Orte eingetragen. Daher haben die Comanche das Recht dieses Land zu beschützten. Dieses Recht interessiert die „Former Texas Rangers“ überhaupt nicht. Das Offizielle Texas Ranger Museum in Waco ist auch gegen das Bauvorhaben. Unsere Bügermeister und zwei Mitglieder des Stadtsrates haben die Falsche Rangers hierher gebracht. Keiner von Ihnen ist von hier und verstehen daher unsere Kultur und Geschichte nicht. Wir sind stolz auf unser Historisches Erbe des Frieden.

Guenther Fischer,
Stimmt.
Axel,
Larry Liles will auch unsere Fort retten und die versprochene Powwow Arena bauen. Und, genau das was Guenther sagt: DIE FRAGE FÜR MICH IST NICHT, WAS SICH DIE RANGERS HERAUSNEHMEN. DIE FRAGE IST VIELMEHR: WARUM HALTEN SICH DIE FREDERICKSBURGER WIEDER EINMAL NICHT AN DEN ALTEN FRIEDENSVERTRAG MIT DEN COMANCHEN - EIN RANGERMUSEUM AUF DEM POWWOW-PLATZ IST EINE HEFTIGE PROVOKATION FÜR DIE COMANCHE...

Bigmajo,
Wir sind der gleichen Meinung. Ihre Worter habe ich sogar übersetzt und auf unsere facebook Seite eingetragen.


 
     
Bigmajo


Bürger
68 Beiträge

RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 10 May. 2012 19:34


Meine Schwester lebt in Minnesota , hat vor einigen Jahren eine Amerikaner geheiratet,Sicher es sind nicht alle gleich aber ich komme mit ihm und seiner Familie nicht zurecht.Eben diese oben erwähnte typisch amerikanische Einstellung.Kein Unrechtsbewußtsein.Ich hoffe wirklich das ihr Erfolg habt.Eigentlich sollte es nur ein Anfang sein was ihr tut.. Die US Regierung sollte endlich zu dem Unrecht stehen und viele Gebiete (z.B Black Hills) endlich an die zurück geben die es auch bewahren und nicht zerstören werden.Ich weiß nicht ob man euch von hier aus irgendwie unterstützen kann, wennn ja lass es mich wissen.
 
     
Heidi


RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 13 May. 2012 03:44


Hallo Texaner,

Vielen Dank fuer Deine "naeheren Erklaerungen" :-). Ich bin froh, dass der Kampf weitergeht.

Ich habe vor Kurzem ein entsprechendes Schreiben an Gary Neffendorf mit Kopie an Ms. Sharon Gail Joseph abgeschickt.

Hoffentlich helfen alle unsere Bemuehungen diese Sache zu einem positiven Ende zu bringen.

Mit freundschaftlichem Gruss aus Wisconsin,

Heidi G.



 
   
Der Texaner


Siedler
10 Beiträge

RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 16 May. 2012 05:46


Heide! Vielen Dank! Das ist Super!
 
     
(elk)


RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 16 May. 2012 19:33


Hallo Texaner,

irgendwie schaue ich da noch nicht ganz durch und da ich immer mit großer Begeisterung diesen einzig stabil gebliebenen Vertrag zwischen deutschen Siedlern und der Comanchen Nation verfolgte, stöhrt mich das jetzt ein wenig das wir hier schon über Verbote durch die Texas Ranger sprechen bzw. die Verdrängung der traditionellen Treffen vom Gelände des Fort Martin Scott..?

Also bin ich auf die Seite:

Museumsseite

gegangen und lese dort:

"Es gibt Ausstellungen im Visitor Center und den rekonstruierten Offiziersquartieren. Mehrmals im Jahr gibt es informelle Reenactments, ein Knap-In und The Lithic Arts Festival. Es ist auch der Ort eines Inter-Tribal Pow Wow, das im Mai stattfindet."
Lese ich daraus also, es scheint gemeinsam für Ausstellungen und als Veranstaltungsort bisher genutzt worden zu sein...?

Gehe ich zu der Seite auf Facebook; steht dort zwar auch "stoppt die Ranger", aber gleichfalls lese ich :

"Fort Martin Scott Museum Association The fort is in the National Register of Historic Places which is the official list of the Nation‘s historic places worthy of preservation. Authorized by the National Historic Preservation Act of 1966, the National Park Service‘s National Register of Historic Places is part of a national program to coordinate and support public and private efforts to identify, evaluate, and protect America‘s historic and archeological resources."

Facebookseite

Für mich also immer noch verwirrend als Zeugnis der Geschichte , der ganzen Geschichte also "mit gut und böse.."- und keine Aufarbeitung der Geschichte, kein Nebeneinander im geschichtsträchtigen Gelände, nur Opfer- und Tätereinteilung?

Man, mir schwirrt der Kopf. Klärt mich doch bitte mal bissel mehr auf, bin ja noch lernfähig.

Danke!

Mit besten Wünschen und Grüßen
nach Texas,

elk
 
   
Der Texaner


Siedler
10 Beiträge

RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 22 May. 2012 06:50


Es wird nur noch verrückter. Johnny Depp, der Schauspieler, ist jetzt in der Comanchen Nation eingenommen worden. Unsere neue Bürgermeister und Staatsrat wollen gar nichts wissen von Indianer Verträge. Die verstehen nichts von Kultur und Geschichte. Die kommen aus Houston, Chicago und England. Demnächst gibt es Demonstrationen und Boykott gegen die Leute die die Rangers unterstützten.
 
     
Der Texaner


Siedler
10 Beiträge

RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 22 May. 2012 06:57


Von Gute und Börse: Die Former Texas Rangers sind ein Freimaurer Gruppe. Die Major John B. Jones Masonic Rangering Company. Jones war der Heinrich Himmler von texanische Geschichte.

 
     
Der Texaner


Siedler
10 Beiträge

RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 22 May. 2012 07:10


Die Lithic Arts Festival, Knapp Ins und alle Veranstaltungen sind jetzt verboten. Die Rangers wollen alles wegnehmen. Obwohl Fort Martin Scott ein historisches Denkmal ist, die Schutzgesetzte können die Rangers nicht aufhalten bis die Gelder vom Staat nehmen. Solange die Rangers ihr eigenes Geld benützten für ihre Project, und solange unsere Politiker alles unterstützten, können sie bauen und Powwows verbieten. Sollte aber die Rangers ein Pfennig ausgeben für das Vorhaben, wenn es Staatliche Ursprungs ist, durfte sec. 106 von unsere Denkmalschütztgesetz alles enden.
 
     
Der Texaner


Siedler
10 Beiträge

RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 26 May. 2012 18:51


http://www.honorthetreaty.org/index.php

Hier ist eine Petition für unsere Powwow Arena und gegen die Rangers.
 
     
Anna Marie


Siedler
2 Beiträge

RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 27 May. 2012 00:01


Hallo Texaner,

Mein Mann und ich haben die Petition unterschrieben. Ich habe den Link auch gleich an Axel in Deutschland weitergeschickt. Es war beruhigend zu lesen, dass die meisten "Fredericksburger" gegen das sogenannte "Ranger-Heritage" Center sind und unseren Comanche Freunden zur Seite stehen.

Fohe Pfingsten!

Mit freundschaftlichem Gruss aus Wisconsin,
Heidi

 
     
GF


RE: Fredericksburg Texas Powwow Verboten! , 03 Jun. 2012 09:08




Anna Marie:
...
Mein Mann und ich haben die Petition unterschrieben. Ich habe den Link auch gleich an Axel in Deutschland weitergeschickt. Es war beruhigend zu lesen, dass die meisten "Fredericksburger" gegen das sogenannte "Ranger-Heritage" Center sind und unseren Comanche Freunden zur Seite stehen.
..



Bitte unterschreibt alle die Petition, es wird in Fredericksburg helfen, die Leute an ihre Herkunft und Geschichte zu erinnern.

http://www.honorthetreaty.org/index.php

Sehr bedauerlich ist, dass die Freundschaft mit den Comanche erneut mit Füssen getreten wird. Die Texas Rangers waren deren erbitterte Feinde und nun soll in Fredericksburg für diese Truppe ein Museum gebaut werden? Wird dann dort die gleiche Geschichte erzählt wie in Waco, wo die Rangers die Helden sind im Kampf gegen die Comanche? Es war nie so...
Die Freundschaft mit den Comanche wurde 1995/1996 neu besiegelt und bekräftigt. Leider war auf Seiten der Fredericksburger nur wenig Verständnis für die Erwartungen der Comanche da und man hat als Quittung die Aufkündigung des PowWow bekommen. Heute ist es die Bebauung des PowWow-Grunds durch die Texas Rangers, die nur Wut und Enttäuschung erzeugt.
Es ist zu hoffen, dass der gerade neu gewählte Chairman der Comanche Wallace Coffey die Dinge wieder zurechtrücken kann. Er war derjenige, der die Freundschaft der Comanche mit den Fredericksburgern wieder aufleben liess. Heute ist seine Wortgewalt notwendiger denn je - auf beiden Seiten.
Vielleicht gelingt es ihm, den Fredericksburgern klar zu machen, dass Freundschaft wichtiger ist als ein fragwürdiges Museum, das in einem Ort wie Fredericksburg nur fehl am Platz ist. Die Geschichte der deutschstämmigen First Founders ist eine andere als die der Texas Rangers.

Guenther Fischer
Ehrenbürger von Fredericksburg und
Ambassador to the Comanche Nation

 
 
   
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Fredericksburg Texas Powwow Ve ...
Seite [ 1 ] [ 2 ] > » Antwort schreiben | Zurück zum Forum




Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!